SpriForm

Kleine Zykluszeiten, Große Serie

Derzeit genutzte Fertigungsverfahren für Hochleistungs-Faserverbund-Bauteile sind nicht großserientauglich, da die Zykluszeiten in der Regel über 30 Minuten liegen. Daher werden heute Hochleistungs-Faserverbunde überwiegend für Nischenprodukte der Automobilindustrie (Rennsport) bzw. in Hochtechnologie-Anwendungen (Luft- und Raumfahrt) eingesetzt. Die Erschließung für die Großserie kann erst durch die Entwicklung rationeller und robuster Fertigungsverfahren mit entsprechend verkürzten Fertigungszyklen erfolgen.

Die innovative SpriForm-Technologie ermöglicht eine hocheffiziente und flexible Fertigung von hochbelastbaren Strukturbauteilen aus thermoplastischen Composites. Die Kombination aus Umform- und Urformverfahren bietet ein Höchstmaß an Designfreiheit und mechanischer Performance bei gleichzeitiger Reduktion des Gewichts um bis zu 30% bei Zykluszeiten von 50 Sekunden. Die SpriForm-Technologie (Spritzgießen + Thermoformen = SpriForm) zur Herstellung von Leichtbauteilen weist aufgrund der energieeffizienten und hochautomatisierten Fertigung ein hohes wirtschaftliches Potential auf. Durch die mögliche Funktionsintegration und durch die hohe Designfreiheit besteht außerdem die Möglichkeit, mehrere Bauteile zu einem Bauteil oder einer Baugruppe zusammenzufassen.

 

Zusätzliche Informationen finden Sie auch in unserem Download-Bereich.

 

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Verbindungen zu uns zu verbessern. Für die wesentlichen Operationen der Seite werden bereits verwendete Cookies eingesetzt. Um mehr über die Cookies zu erfahren, wie wir sie einsetzen und wie man sie löschen kann, siehe unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk